Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.

Beach - Jugend 2004

Deutsche A-Jugend-Meisterschaften 29.07.-01.08.04

Tilo Backhaus (Berliner TSC, Saison 04/05 Fortuna Kyritz) wird mit seinem Partner Uhmann(VC Gotha) Deutscher A-Jugendmeister ! Glückwunsch !

Gelbe und Rote Karte im Finale - Bericht

Die Duos Benthien/Pelzer (BVV/Netzhoppers KW) bzw. Benthien/Freitag (VC Olympia/Ludwigsfelde) werden 5. bzw. 24.

Bei den Mädels werden Friedrich/Richter (Köpenicker SC/ VC Olympia) bzw. Altdorf/Mäckelburg (TSV Rudow/Berliner TSC) 5. bzw. 11.

Fotos und Berichte

Berliner Meisterschaften 2004

Teile der Finalspiele wurden auf dem Berliner Schloßplatz vor dem Beach Grand Slam 2004 durchgeführt !

Im Meisterschaftskampf (-C- und B) waren die jeweils besten acht Mannschaften (weiblich und männlich) angetreten, die sich aus drei Qualifikationsturnieren durchgesetzt hatten. Hier gewannen die Duos Tobias Helbig/Marcel Würzinger (SC Charlottenburg/Niedersachsen) und Nora Götz/Marika Steinhauf (VC Olympia) der C-Jugend sowie Kai Kleefisch/Denis Kaliberda (SC Charlottenburg) und Sara Schöpke/Sandra Schell (Rotation PB) der B-Jugend. Neu Berliner A-Jugendmeisterinnen sind Romy Richter/Janine Friedrich (VC Olympia/Köpenicker SC).

Sommer, Sonne, Spaß am Schlossplatz

Eine Woche vor dem Grand Slam Turnier der weltbesten Beacher fanden am 19./20.6. die Berliner Jugendmeisterschaften unter dem Motto „Volleyball tut Deutschland gut“ statt.

Neben einem Schul- und Freizeit-Turnier bildeten gerade die Meisterschaften neben den Publikumsspielen einen würdigen und wichtigen Rahmen für dieses Event.

Samstag war die B-Jugend komplett am Start. Leider war das Wetter zwischenzeitig nicht so gut und wegen des starken Regens musste sogar einmal das Turnier unterbrochen werden. Vielleicht erklärt das, warum leider nicht so viele Zuschauer da waren oder warum zwei qualifizierte männliche Teams nicht antraten. Den verbliebenen Teilnehmern war trotz des Regens die Spielfreude nicht abhanden gekommen. Nach einem langen Turniertag, denn aus organisatorischen Gründen waren sämtliche Teams schon um 7:45Uhr vor Ort, setzten sich am frühen Abend überraschend bei den Mädels die im Turnierverlauf immer besser werdenden Schöpke/Schröder gegen Altdorf/Mäckelburg durch. Das kleine Finale konnten Lehmann/Fröhlich gegen Hanke/Colditz für sich entscheiden. Bei den Jungs konnte sich das kurzfristig zusammen gestellte Team Kleefisch/Kaliberda die Meisterschaft gegen Baier/Wegter sichern. Dritte wurden Penk/Rudolf, die bereits am Donnerstag Vizemeister der A-Jugend wurden.

Sonntag fanden bei strahlendem Sonnenschein die Spiele der C-Jugend statt. Während die Jungen von Stephan Eckardt am Schlossplatz betreut wurden, begann das Turnier für die Mädchen in Beach-Mitte. Lediglich die 4 erfolgreichen Teams der Halbfinal-Runden spielten den Berliner Meister am Schlossplatz aus. Genauso wie die der weiblichen A-Jugend. Hier hatten sich bereits am Donnerstag für´s Halbfinale die Teams Wielart/Donner, Soliman/Hellmuth, Altdorf/Mäckelburg und Friedrich/Richter qualifiziert. Die beiden zuletzt genannten Teams standen sich dann auch im Finale gegenüber und erst im Tie-break mussten sich Altdorf/Mäckelburg gegen Friedrich/Schiller geschlagen geben.

Bei den Mädels der C-Jugend gewannen ebenfalls erst in drei Sätzen Götz/Steinhauff gegen Fröhlich/Lehmann. Trauerte Samstag Karoline noch um den verpassten Finaleinzug nach, zeigte sie sich trotz des 2.Platzes hoch zufrieden über die eigene Leistung. Und dies zurecht, denn sämtliche Finalspiele waren nicht nur spannend, sondern überzeugten durch ein hohes und ansprechendes Spielniveau. Dies honorierte auch das insbesondere am Sonntag doch zahlreich vertretende Publikum, das sich auch zu so mancher La Ola Welle hinreißen ließ. So auch beim Finale der männlichen C-Jugend. Anders/Köhler setzten sich im Halbfinale gegen die favorisierten Willert/Koch durch und mussten sich erst Helbig/Werzinger in einem packenden 3 Satz Spiel beugen.

Insgesamt war das Wochenende eine gelungene Werbeveranstaltung für unsere Sportart Volleyball. Und von Seiten des DVV wurde mir signalisiert, dass man sich durchaus vortsellen kann ggf. die Berliner Meisterschaften in einem ähnlichem Rahmen vor der Weltmeisterschaft stattfinden zu lassen. Schau´n wir mal…

Abschließend möchte ich mich nochmals bei allen an den Meisterschaften teilnehmenden Teams bedanken. Es hat mir wieder insgesamt viel Spaß bereitet, euch zu betreuen und ich wünsche den qualifizierten Berliner Teams, das notwendige Glück und den Erfolg, sich auch auf nationaler Ebene durchzusetzten. Ansonsten allen schöne Ferien und vielleicht sehen wir uns mal in Beach-Mitte.

Bis nächstes Jahr

Euer Nik

Ergebnisse 2003 folgen !

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.