Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.

Rückblick 2004 und Turnierübersicht 2005

Eine solide Saison ohne besondere Höhepunkte

Die Berliner Serie im Beachvolleyball ist mit seinen 6 Turnieren fester Bestandteil im Berliner Turnierkalender geworden und wurde 2004 ausschließlich auf der Beachsportanlage BeachMitte durchgeführt.

Im Hinblick auf die Organisation und Durchführung der Turniere konnte die Qualität verbessert werden. Leider war eine Beibehaltung der attraktiven Austragungsorte aus dem Jahre 2003 aus finanziellen Gründen nicht möglich, so dass eine positive Ausstrahlung mit Außenwirkung nicht erzielt werden konnte. Demzufolge fand die Berliner Serie im Beachvolleyball nur Beachtung innerhalb der „Beachfamilie“ und konnte nicht wie im Vorjahr neue Freunde hinzugewinnen.

Auf Grund mangelnder finanzieller Unterstützung von Sponsoren wird auch zukünftig die Berliner Serie eher klein aber fein ausfallen. Für diesbezügliche Anregungen bzw. Unterstützungen wäre der Volleyballverband Berlin dankbar.

Nach den kritischen Bemerkungen zu den Teilnehmerzahlen bei den Frauen im letzten Jahr wurde bei den ersten beiden Turnieren 2004 eine Teilnehmerzahl von jeweils 20 Frauenteams positiv zur Kenntnis genommen. Leider konnten diese Teilnehmerzahlen bei den Frauen nicht gehalten werden, so dass auch im Jahre 2004 2 Frauenturniere auf Grund mangelnder Teilnahme, darunter leider auch das Finale, ausfielen.

Als Hauptgrund wurde wie bereits im Vorjahr die Startgebühr in Höhe von 25,00 € genannt.

Diesbezüglich wird die Startgebühr bei den Frauen im Jahre 2005 auf 12,50 € reduziert, um viele neue, junge Spielerinnen auch aus dem „Funbereich“ für die Berliner Serie begeistern zu können. Dabei werden weiterhin DVV – Punkte, jedoch kein Preisgeld vergeben.

Bei den Männern konnten die Teilnehmerzahlen von im Schnitt 24 Teams pro Turnier im Vorjahr auf 30 Teams im Jahre 2004 deutlich gesteigert werden.

Das Finale 2004 fand unter würdigen Bedingungen statt. Herzlichen Glückwunsch den Siegern der Berliner Serie im Beachvolleyball 2004 Björn Schwochow und Alex Behrend.

Der Modus, die Berliner Serie an einem Tag durchzuspielen sowie das Ausspielen des Setzplatzes in Vorgruppen, welches jedem Team 4 Spiele garantiert, hat sich bewährt und wird auch im Jahre 2005 übernommen.

Der verbesserte Anmeldeservice sowie die Bezahlung der Startgebühr vor Ort am Turniertag wurden von den Spielern positiv begrüßt und werden im Jahre 2005 beibehalten.

Leider können dadurch keine rechtzeitigen und aussagekräftigen Setzlisten erstellt werden. Dies ist ein Nachteil, der sich kaum vermeiden lässt.

Alle Setz- und Ergebnislisten sowie weitere Informationen können wie gewohnt auf der Homepage des Volleyballverbandes Berlin unter www.vvb-online.de sowie unter www.beachmitte.de eingesehen werden. Vielen Dank für die hierbei geleistete Arbeit an Andre Zander sowie Armin Weiser.

Resümee

Zwar kann sich die Berliner Serie im Beachvolleyball ohne finanzielle Unterstützung qualitativ kaum noch steigern, aber solange Berlin als Hochburg des Beachvolleyballs derartig spektakuläre Events austrägt wie die diesjährige Beach WM, ist die positive Ausstrahlung dieser Sportart mehr als gewahrt.

Mit Teilnehmerzahlen von über 120 Teams pro Turniertag verzeichnete wiederum der Fun- und Freizeitbereich 2004 einen weiteren Zuwachs, so dass sich die „Beachfamilie“ auf noch viele weitere neue Freunde freuen kann.

Erik Deutschmann - Referent für Beachvolleyball

Bahnhofstr. 17, 12555 Berlin, Tel.: 030 / 6504389

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.