Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.

Berichte Berliner Meisterschaften U14

Berliner Meisterschaften U-14 männlich

Bei den Berliner Meisterschaft der U-14 männlich, wurde der Berliner TSC seiner Favoritenrolle gerecht und belegte mit seinen teilnehmenden Mannschaften den 1. und den 3. Platz. Auf den 2. Platz schob sich der SC Charlottenburg, der mit einer ausgesprochen guten Turnierleistung glänzte. Die Finalteilnahme sicherte sich der SCC im spannendsten Spiel des Tages, dem Halbfinale gegen BTSC II. In einem umkämpften Dreisatzspiel, mit vielen guten Spielaktionen hatte der SCC das erfolgreiche Ende für sich. Im anderen Halbfinale konnte der SV Preußen seine Außenseiterchance gegen BTSC I nicht nutzen und unterlag gegen den Turnierfavoriten mit 0:2. Mit dem abschließenden 4.Platz bei den Berliner Meisterschaften hat der SV Preußen ein respektables Saisonergebnis erzielt. Im Spiel um Platz 5 konnte sich der VfK Südwest gegen Rotation Prenzlauer Berg mit 2:0 durchsetzen. Zum Abschluss der Meisterschaften sahen die vielen angereisten Eltern dann ein Finale, das von BTSC I über lange Zeit dominiert wurde. Mit starken Aufgaben und einem variablen Angriffsspiel setzten sie den SCC von Beginn an unter Druck, von dem sich der SCC nur phasenweise befreien konnte. BTSC I gewann mit 2:0 gegen SCC und wurde verdient Berliner Meister.

U14 weiblich - RPB ist Meister

Der Berliner Meister 2012 in der weiblichen U 14 ist der RPB. Im nur zu Beginn offenen Finale waren die Spielerinnen aus dem Prenzlauer Berg dem Team des Ausrichters überlegen.
Der Turnierfavorit KSC schied als Gruppenzweiter gegen den späteren Turniersieger aus. Geheimfavorit Rudow unterlag im zweiten Halbfinale dem Team des Ausrichters BVV. Auch die zweiten Mannschaften der Finalisten lieferten sich packende Duelle, die aber wie auch die Spiele gegen die tollen Tanten des MVC und des VCP vom Team des Veranstalters gewonnen wurden.
Bei -12 Grad unter 0 lernten wir wieder mal die Vorzüge des Hallensports zu schätzen; gleich nebenan bemühten sich Fußballer in einem Turnier, Tore zu schießen. Ich war nicht wirklich neidisch.
Deutlich bevorzugt gingen nicht nur die Turniersieger sondern auch die Platzierten mit Schokolade und guter Laune im Gepäck nach Hause.
Gewonnen haben heute nicht nur die Turniersieger, sondern der Volleyballsport in Berlin.
Respekt den Siegern und viel Erfolg bei den Regionalmeisterschaften.

Stephan Zywotteck
Berliner Volleyballverein Vorwärts

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.