Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.

Bericht zu den Beachmeisterschaften der Jugend 2014

Die Berliner Beachmeisterschaften der Jugend 2014 sind Geschichte und an zwei spannenden Wochenenden wurden die Meister der Altersklassen U17, U18 und U19 ermittelt.

Die U17 männlich und weiblich spielten am 29.06.2014 jeweils einen double-out Baum aus. In einem spannenden Endspiel der U17 männlich trafen die Teams Ruf/Ruf und Binder/Freytag erneut aufeinander. Im Vorrundenspiel konnte sich das Team Ruf/Ruf durchsetzen, im Finale unterlagen sie dem Team Binder/Freytag knapp mit 12:15 und 12:15. Auch bei den U17 weiblich konnte sich der Meister Jatzkow/Majewski erst im zweiten Anlauf gegen den zweitplatzierten Morgenroth/Schölzel durchsetzen. Die große Überraschung war sicherlich das Team Ludwig/Ludwig. Die beiden erst 13-Jährigen Schwestern haben sich auf Platz 5 vorgekämpft.

An dieser Stelle möchte ich mich bei Max Kasten und Yari Binder bedanken, die die letzten Spielrunden der Mädchen gepfiffen haben, da leider viele Teams bereits vor der Siegerehrung abgereist sind.

Die U19 weiblich und männlich hatten das Glück bei dem durchwachsenen Wetter in der Beachhalle auf dem Gelände des Sportforums spielen zu können. Beide Gruppen haben ihre Meister im Modus jeder gegen jeden ermittelt. Bei den U19 weiblich kam es erst im letzten Spiel Stadie/Stichling gegen Schulz/Seidel zum entscheidenden Showdown. Mit knappen Ergebnissen konnte sich im heißumkämpften dritten Satz der Meister Schulz/Seidel durchsetzen.

Vielen Dank an Kaia Stadie und Gabi Arenkens, die Wettkampfleitung tatkräftig unterstützt haben.

Am 06.07.2014 spielten die U18 weiblich und männlich im Modus jeder gegen jeden bei gleißender Hitze die Meister aus. Trotzdem der Sand von den fleißigen Helfern nach jedem Spiel gewässert wurde, mussten die Sätze auf 15 Punkte verkürzt werden, da die Hitze von oben und unten allen zusetze. Auch in der U18 männlich konnte sich das Team Binder/Freytag durchsetzen. Sie sind somit für die Deutschen Meisterschaften der Altersklassen U18 und U19 qualifiziert. Jedoch mussten sie auch in dieser Altersklasse kämpfen und konnten sich erst im dritten Satz mit 15:13, 11:15 und 7:5 gegen die zweitplatzierten Mönnich/Nestke durchsetzen. Bei dem U18 weiblich setzte sich das Team Chlebik/Lamers ungeschlagen gegen die Konkurrenz. Dennoch gab es auch hier einen dritten Satz gegen die zweitplatzierten Mattern/Weidling.

Vielen Dank gilt auch an diesem Wochenende Heiko Kasten, der vor Ort fleißig unterstützt hat.

Ich hoffe, dass alle Spielerinnen und Spieler Spaß hatten und nächstes Jahr wieder dabei sind! Wir wünschen allen eine entspannte Sommerpause und eine erfolgreiche Saison 2014/2015.

Esther Claußen

Beachjugendwartin

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.