Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.

Berichte zu den Berliner Meisterschaften 2016

Bericht zur BM U18 weiblich - 13./14. Februar 2016

Am letzten Wochenende fanden die Berliner Meisterschaften der U18 beim VSG Altglienicke statt.

Am Samstag trafen sich alle Mannschaften um 9:30 Uhr im Mohnweg, um den Berliner Meister auszuspielen. Die 8 Mannschaften wurden in folgende 2 Gruppen ausgelost:

Gruppe A: VSG AG, BBSC II, BVV, MVC

Gruppe B: VTB, BBSC I, RPB, VCP

In der Gruppe B setzte sich VTB als Gruppensieger durch und BBSC I wurde Zweiter.

In der Gruppe A setzte sich MVC als Gruppensieger durch und zweiter wurde überraschend der BBSC II, der vor allem durch großen Kampf und Leidenschaft in das Halbfinale einzog.

Sonntag morgen gab es dann erstmal einen kleinen Dämpfer. Denn VCP konnte nicht mehr antreten, da zu viele Spieler krank geworden sind. Das dadurch fehlende Überkreuzspiel wirkte sich nicht wirklich positiv auf die Lautstärke in der Halle aus. Das andere Überkreuzspiel konnte RPB für sich entscheiden.

Im Halbfinale setzte sich der klare Favorit VTB gegen die jungen Mädels von BBSC II recht deutlich durch.

Das zweite Halbfinale sollte deutlich mehr Spannung bringen. Hier setzte sich die erste Mannschaft von BBSC gegen MVC durch einen sehr konzentriert gespielten Tie-Break durch.

In den nachfolgenden Platzierungsspielen konnte sich VSG AG durch einen Sieg den 5. Platz sichern und BBSC II konnte im Tie-Break einen 8:2 Rückstand doch noch drehen und sicherte sich den 3. Platz vor MVC.

Im Finale konnte BBSC I das Spiel über eine lange Zeit ausgeglichen halten. Doch am Ende setzte sich VTB mit 2:0 Sätzen durch. 

Damit Glückwunsch an den Berliner Meister der U18 im Jahr 2016: VTB!

Glückwunsch aber auch an BBSC I, die sich durch den zweiten Platz ebenfalls für die NOM qualifiziert haben.

1. VTB

2. BBSC I

3. BBSC II

4. MVC

5. VSG AG

6. RPB

7. BVV

8. VCP

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.