Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.
 

Aktuelles

Sichtung des Nachwuchses – Liga-Tabellen sortieren sich – erste Berliner Meister

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sichtung

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Sichtung

Am Samstag lud der Volleyball-Verband Berlin zusammen mit dem Schul- und Leistungssportzentrum Berlin zur Sichtung ein. Etwa 50 Sportlerinnen und Sportler folgten der Einladung und ließen sich auf ihre athletischen und volleyballerischen Fähigkeiten testen. Den besten winkt in den Nächsten Wochen eine Einladung zur Sportschule.

In den Ligen sortieren sich so langsam die Auf-und Abstiegskandidaten. Manch ein Team springt immer noch ohne Niederlage durch die Halle. Am vergangenen Wochenende gelang es RPB IV (Berlin-Liga), TM II (Bezirksliga), SC Baume, BBSC III (beide Bezirksklasse), Buch und Spd IV (beide Kreisliga) die weiße Weste zu verteidigen. Nur Verlierer findet man aber kaum – nur in den Kreisligen der Damen tummeln sich noch Teams ohne Sieg.

Bei den Senioren gibt es die ersten Berliner Meister zu vermelden. BVV (Ü35m), Helios (Ü47m), VfK (Ü49w) sicherten sich den Titel! Herzlichen Glückwunsch!

Bundesligen

In der Herren-Bundeliga marschieren die BR Volleys weiter von Sieg zu Sieg. Am Donnerstag wurde mit einem 3:0 gegen Herrsching die Teilnahme am Pokalfinale am 29.01.17 in Mannheim gegen Friedrichshafen gesichert. Auch in der Liga läuft es rund. Auch gegen Düren wurden wieder drei Punkte eingefahren und die Tabellenführung erfolgreich verteidigt. Beim den Bundesliga-Teams in Köpenick waren am Wochenende auch zwei Siege zu bejubeln. Samstag legte die erste Mannschaft gegen die Ladies in Black aus Aachen mit einem spannendem 3:2-Sieg vor, am Sonntag legte die Reserve dann nach und gewann gegen den Tabellennachbarn aus Gladbeck mit 3:1.

Für die VCO-Teams hieß es an diesem Wochenende drei Spiele – drei Sätze. Die Mädels holten sich beim amtierenden Meister allerdings wiedermal einen Satz. Am Sonntag gab es dann gegen die Aachenerinnen auch wieder einen Satzgewinn. Die Jungs sammelten ihren Satzerfolg am Samstag gegen das Team aus Düren ein.

Videobericht „Best of Five“ zu den beiden Heimspielen der Berlin Recycling Volleys

Bericht des KSC I zum Spiel gegen Aachen

Dritte Ligen

In der Dritten Liga sind die Damen des BBSC nun Verfolger Nummer 1 des VSV Havel Oranienburg. Im Derby mit den jungen Prenzelbergerinnen setzten sie sich in der Sredzkistraße mit 3:1 durch. Somit konnten sie den zweiten Platz festigen und sich vom breiten Mittelfeld, das RPB weiter anführt, absetzen.

Weiter in der Spitzengruppe der Dritten Liga Nord Herren spielen die Jungs vom VCO Berlin und die Preußen Volleys mit. Im Derby mit dem BVV holte sich das Nachwuchsteam vom Stützpunkt mit einem knappen 3:0 drei weitere Punkte. Auch die Männer vom SV Preußen waren erfolgreich. In Oststeinbek holten sie sich mit einem 3:1 drei weitere Punkte und halten so Anschluss an die Spitze. Im Abstiegskampf holten sich die Spandauer auch Punkte. Gegen das Hamburger Stützpunkt-Team gab es nach 5 Sätzen ein Happy End und 2 Punkte aufs Konto. Somit konnte der Abstiegsplatz an die BVV-Jungs abgegeben werden.

Bericht TSV Spandau (Facebook)

Regionalligen

Keine Blöße gaben sich die Spitzenreiter in der Regionalliga Nordost. TSV Tempelhof-Mariendorf und Rotation Prenzlauer Berg II bestimmen weiterhin das Geschehen in der Damen-Staffel. Mit ein 3:0 über Magdeburg (TM) bzw. einem Auswärtserfolg in Marzahn (RPB) sicherten sich beide Teams drei weitere Punkte im Kampf um die Tabellenspitze. Für die Marzahnerinnen ist auch weiterhin noch kein Sieg in der Tabelle verbucht. Hier gilt es nun nochmal alle Kräfte zu bündeln und so langsam eine Aufholholjagd zu starten. Im breiten Mittelfeld hamsterten sich die restlichen Berliner Teams ihre Punkte zusammen. Mit 3:2 teilten sich die VfK Damen und die BVV-Damen die Punkte mit 2:1 auf. Auch über 5 Sätze ging das Spiel der Spandauerinnen gegen Cottbus. Leider mit dem schlechteren Ende für die Hauptstädterinnen, so dass nur ein Punkt mehr in der Tabelle auftaucht.

Bei den Herren läuft es weiter prima beim VfK Südwest. Letzte Saison noch gegen den Abstieg gekämpft – nun sind die Männer erster Verfolger der Gardelegener Mannschaft. Gegen die zweite Mannschaft vom BVV wurden wieder drei Punkte dem Konto gutgeschrieben. Diese haben zwischenzeitlich den ersten Sieg eingefahren, müssen sich aber weiter steigern, um die Abstiegsränge zu verlassen. Nach dem 1:3 in Cottbus liegen auch die Herren von RPB weiter auf einem Abstiegsplatz.

Bericht VfK Herren (Facebook)

Bericht TM (Facebook)

VVB News vom 28.11.2016

VVB

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.