Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.
 

Aktuelles

Licht und Schatten beim Bundespokal

Eine gute Leistung wurde erneut mit Bronze belohnt - die Landesauswahl 99/00 männlich. Foto: VVB

Eine gute Leistung wurde erneut mit Bronze belohnt - die Landesauswahl 99/00 männlich. Foto: VVB

In den letzten großen Bundespokal der Jahrgänge 00/01 weiblich und 99/00 männlich ging es für die Berliner Teams mit unterschiedlichen Zielen. Die Jungs konnten ihre Bronzemedaille aus 2016 verteidigen während die Mädels sich erneut mit dem 9. Platz begnügen müssen.

An dieser Stelle möchte sich der VVB auch bei den Spielerinnen und Spielern bedanken, die sich in den letzten 4 Jahren für diesen engagiert und die Berliner Farben vertreten haben!

Bericht BuPo 2017 - 99/00 männlich

Vom 26.-28.05.2017 fand der 4. Bundespokal der Landesauswahl 99/00 statt. Der so genannte A-Pokal ist der Abschluss einer jeden Landesauswahl und aus diesem Grund wollten wir uns nochmal gegen die besten Spieler in Deutschland beweisen.

Am Freitag spielten wir in der Gruppe gegen Sachsen-Anhalt 2:0 und gegen Sachen 2:1. Somit waren wir Gruppensieger und trafen am Samstag im Viertelfinale auf den Westdeutschen Volleyball Verband. In einem emotionalen und auf sehr hohem Niveau geführten Spiel könnten wir uns im Tiebreak mit 18:16 durchsetzen. Somit standen wir im Halbfinale und trafen dort wieder auf die Auswahl aus Sachsen. Diese ließen uns im 1.Satz keine Chance 25:14 und konnten sich auch im 2. Satz mit 25:23 durchsetzen. Somit verpassten wir leider das Finale und verließen Wiesbaden erneut mit einem sehr gutem 3.Platz. Die Landesauswahl 99-00 war somit bei allen vier Bundespokalen unter den Top4 in Deutschland.

Im Finale besiegten die Sachsen Baden-Württemberg im Tiebreak mit 22:20.

Vielen Dank an meine Co-Trainer Gustav Lenk und Andreas Nestke, an unseren Physio Thomas Stadie und unserem Teammanager Horst Dutz.

Es waren dabei: Erik Röhrs, Tom Orzelski, Julian Meißner, Anton Frank, Jonas Lind, Jonas Brauns, Jonas Herzog, Erik Brux, Laurin Tackmann, Samir Ismailovic, Moritz Eckhardt und Leo Agbortabi. (alle BTSC)

Bericht BuPo 2017 - 00/01 weiblich

Zum letzten Bundespokal der Landesauswahl 00/01 sollte es ein bessere Platzierung erreicht werden als 2016, als der 9. Platz belegt wurde. Leider gelang dies nicht und das Team musste sich erneut mit dem 9. Platz begnügen.

Nach einem mühsamen Auftakt gegen die Hessen mit 2:1 erreichte das Team nach zwei Niederlagen gegen die Sachsen und die Jugend-Nationalmannschaft in der Vorrunde den 3. Platz.

Am zweiten Tag zeigte die Mannschaft dann aber eine deutliche Leistungssteigerung - auch wenn es im Spiel um den Einzug ins Viertelfinale gegen die Bayrische Auswahl nicht ganz reichte. Mit 12:15 unterlag das Team im Tiebreak. Zum Ende wurden auch die weiteren Platzierungsspiele konzentriert gespielt und das Team belegte mit zwei 2:0-Siegen gegen Hamburg und Hessen den 9. Platz. Den Bundespokal gewann der Westdeutsche Volleyball-Verband (NRW) vor der Auswahl aus Sachsen-Anhalt.

VVB News vom 29.05.2017

VVB

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.