Suche
Volleyball-Verband Berlin e.V.
 

Aktuelles

Berliner Meisterschaft U16 männlich

Am Samstag und Sonntag, den 18. und 19. Februar war es mal wieder so weit. In der Altersklasse der unter 16 jährigen fand die Berliner Meisterschaft statt, welche von den Füchsen Berlin ausgerichtet wurde, hierbei nochmal ein großes "Dankeschön" an die Füchse.

Es waren zwei wundervolle Tage mit vielen spannenden Volleyballspielen. Die ersten Mannschaften des RPB und Berliner TSC dominierten ihre Gruppen und standen nach ihren Siegen gegen die beiden SCC Teams im Halbfinale zurecht im Finale.

SCC I entschied das Vereinsinterne Duell um Platz 3 in einem engen Spiel mit 2:1 für sich (25:23, 20:25, 15:13).

Im Finale wollten RPB und der BTSC nun zeigen was sie können. Unter den Augen von Nationalspieler Ruben Schott von den BR Volleys, ging Rotation im ersten Satz mit 5:0 in Führung und es sah alles danach aus, dass sie dieses Finale dominieren würden, doch die BTSC Jungs schlugen mit ebenso druckvollen Aufschlägen zurück und entschieden den 1.Satz erstaunlicherweise mit 9:25 für sich. Den zweiten Satz dominierte der BTSC von Anfang an und führten ihn auch ohne gröbere Fehler mit 11:25 zum 2:0 Sieg.

Bei der Siegerehrung kam es zur MVP-Auszeichnung, welche mit dem Profi und vielleicht auch Vorbild einiger Jungs, Ruben Schott, durchgeführt wurde. Es wurde in drei Kategorien MVP’s ausgezeichnet. Zum besten Angreifer des Turniers wurde Arvid Klebs, zum besten Zuspieler Cedrik Strehlow (beide RPB) und zum besten Abwehrspieler Berno Böttcher (SCC) gewählt- auch hier nochmal einen herzlichen Glückwunsch von uns zu eurer herausragenden Leistung!

Wir wünschen dem Berliner TSC und Rotation Prenzlauer Berg viel Erfolg bei den Nordostdeutschen Meisterschaften!

Alle Platzierungen in der Übersicht:

1. BTSC

2. RPB I

3. SCC I

4. SCC II

5. BVV

6. VfK Südwest

7. RPB II

8. Füchse Berlin

VVB News vom 27.02.2017

Johannes Karnatz und Patrick Segler

© 2017 Volleyball Verband Berlin e. V.